Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Architekturidee Formen Holzdecke Durchgang Balkonabschluss Kellerraum Beispiele Holzarbeiten Schreibtisch Besprechungstisch Bett Blumenständer Technikverbau Regale Flügelregale Plastische Gestaltungen Fensterlaibung Durchgang Decke Wände Zwischenwände Treppe Waldkindergarten-Wagen Sinnbilder  Keramik Waschbecken Beleuchtung Säule Farbgestaltungen Yoga Yogastudio - Impulse Persönliches/Kontakt Geometrie Seelenübung Tetraeder Buchempfehlungen, Links Baubiologie 

Formen

Die Seite Formen enthält Gegenüberstellungen von Gestaltungselementen, welche diese vor und nach einer Neugestaltung zeigen. Sie können einen Eindruck geben, wie Formen auf das Empfindungsleben der Seele wirken. Dabei ist es sinnvoll, die Bilder einfach unbefangen auf sich wirken zu lassen, ohne vorschnelle Inter-pretationen, zu der das Gemüt oder der Intellekt meist neigt. Die Bilder sprechen für sich, wenn man für den Ausdruck der Formen offen ist. Eine solche ruhige und offene Betrachtung schult den Wahrnehmungssinn und verhilft zur seelischen Empfindung, wie Formen tatsächlich zum Menschen sprechen und eine entsprechende Wirkung ausüben. Welche Formgebung wirkt auf die Seele weitend, erhebend, aufnehmend und verbindend, bzw. einengend, beschwerend und abgrenzend? Links ist eine Ecken- und Fensterlaibungsgestaltung abgebildet. Das linke Bild zeigt die übliche einfache lineare Gestaltung. Wie anders erscheint die Wirkung auf das Seelenleben, wenn Rundungen die eckigen Formen eliminieren. Das Runde erzeugt fließende Übergänge, die Ebenen werden miteinander verbunden. Das Eckige fühlt sich eher trennend an, dementsprechend fühlt sich die Seele mehr in einem trennenden Gefühl, im ersteren Fall mehr in einem verbundenden, beziehungsfreudigen Empfinden. Die beiden Bilder links zeigen einen Durchgang in einer Praxis. Der ursprüngliche Zustand gab ein Gefühl des zu starken Hochstrebens. Die Neugestaltung rechts vermittelt einen anderen Charakter. Der Parabelbogen, welcher bis zum Boden farblich weitergeführt wurde, gibt eine angenehme Empfindung des Runden und harmonischer Proportionen. Oberhalb des Bogens befindet sich eine Konchoidenform. Sie ist von einem Fünfeck abgeleitet, welches aus dem Grundkreis der Praxis konstruiert wurde. Das Fünfeck ist das übergeordnete Sinnbild dieser Praxis, welches für Loslösung und Neubeginn im übertragenen Sinne steht. Mit dieser inneren Loslösung von bindenden Struk-turen drückt sich ein seelischer Heilsansatz dieser Praxis aus. Hier kommen therapeutische Öldispersionsbäder zur Anwendung. Die Behandlung erfolgt mit einem lemnis-katisch erzeugten Wasserstrahl. Deshalb wurde auch die Lemniskate als Gestaltungselement zur Eckenent-schärfung eingesetzt. Das linke Foto vermittelt ein Gefühl von Trennung, der Patient hätte in eine unangenehme und einengend wirkende Ecke während der Behandlung hineingeschaut. Die Neugestaltung wirkt aufgrund des lemniskatischen und fließenden Bewegungsverlaufes harmonisch, diese Lemniskatenbewegung wirkt sogar unterstützend für die therapeutische Behandlung.