Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Architekturidee Formen Holzdecke Durchgang Balkonabschluss Kellerraum Beispiele Holzarbeiten Schreibtisch Besprechungstisch Bett Blumenständer Technikverbau Regale Flügelregale Plastische Gestaltungen Fensterlaibung Durchgang Decke Wände Zwischenwände Treppe Waldkindergarten-Wagen Sinnbilder  Keramik Waschbecken Beleuchtung Säule Farbgestaltungen Yoga Yogastudio - Impulse Persönliches/Kontakt Geometrie Seelenübung Tetraeder Buchempfehlungen, Links Baubiologie 

Holzarbeiten

Das Spüren und Erleben von Formen ist gerade beim Arbeiten mit Holz sehr intensiv möglich. Beim Bespre-chungstisch links war das Empfinden der zwölf Rundungen oder der zwölf Blütenblätter beim Feinschleifen und Entlangtasten eine sehr schöne, sinnesfreudige Erfahrung. Auch das feine Fühlen der geschliffenen Tischoberfläche vor und nach dem Einölen mit Naturleinöl regte sensible Empfindungen im Tasterleben an. Das bewusste Formerleben ist eine wertvolle, sogar therapeutische Möglichkeit, wieder mehr formbildende Kräfte im Organismus anzuregen. Dies führt auch in weiterer Folge dazu, dass das Leben bewusster und zielgerichteter ausgeformt wird. In unserer heutigen Zeit, die viele deformierte und formlose Erscheinungen hervorbringt, ist das Formenempfinden gesundend und erbauend.