Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Architekturidee Formen Holzdecke Durchgang Balkonabschluss Kellerraum Beispiele Holzarbeiten Schreibtisch Besprechungstisch Bett Blumenständer Technikverbau Regale Flügelregale Plastische Gestaltungen Fensterlaibung Durchgang Decke Wände Zwischenwände Treppe Waldkindergarten-Wagen Sinnbilder  Keramik Waschbecken Beleuchtung Säule Farbgestaltungen Yoga Yoga - Veranstaltungen Persönliches/Kontakt Geometrie Seelenübung Tetraeder Buchempfehlungen, Links Baubiologie 

Sinnbilder

Hier sind drei geometrische Sinnbilder abgebildet. Sinnbilder drücken einen seelischen Inhalt aus, der entspre-chend von der Seele wahrgenommen wird. Alle Sinnbilder bestehen aus geometrischen Figuren, welche wieder in einem genauen Beziehungsverhältnis untereinander und zum Raum stehen. Beim ersten Bild links sind alle Kreisradien und Durchgangsbögen rhythmisch aufeinander abgestimmt. Die innere seelische Bedeutung dieses Sinnbildes, des sogenannten sozialen Prozesses, besagt laut Heinz Grill, dass aus einem zentralen Kreis eine Erweiterung und Ausdehnung nach außen erfolgt. Aus jeder mensch-lichen Begegnung ergeben sich neue, wachsende und sich weitende Möglichkeiten.Auch das linke Bild trägt die seelische Bedeutung des sozialen Prozesses in sich. Interessant ist, dass aufgrund dieses Gedankeninhaltes, welcher in dem Sinnbild lebt, die Seele diesen erkennt und eine innere Reaktion ausübt, die vom Oberflächenbewusstsein entweder wahrgenommen wird oder unbe-wusst bleibt. Durch eine Schulung der Bewusstseinskräfte, wie dies im Neuen Yogawillen der Fall ist, können solche Empfindungseindrücke immer mehr wahrgenommen werden. Nebenstehendes Bild aus einer Praxis zeigt ein gleichseitiges Dreieck als Sinnbild. Das Dreieck ist ein tiefes aussagekräftiges Symbol, welches unter anderem auf die Dreiheit von Körper, Seele und Geist hinweist. Der Grundgedanke dieser Praxis ist, dass sich Patienten dieser Dreiheit als innerste Einheit des Menschseins wieder bewusst werden. Innerhalb des Dreiecks entspringen zwei Parabelbögen, die eine Flammenform bilden. Diese Figur wirkt laut Heinz Grill stärkend auf das Willensfeuer.